svenspages.de


Tags:
Jahre:



 
 
 
 
 

Donut-Verdrehung

Ich hat­te den Algo­rih­mus für die Rota­ti­ons­kör­per erwei­tert um auch ver­dreh­te Tori, also Rin­ge, aus gleich­ar­ti­gen Papier­strei­fen zu kon­stru­ie­ren.

Die ers­ten For­men soll­ten sowohl in der Drauf­sicht als auch im Quer­schnitt 7-seitig sein. Zusätz­li­ch woll­te ich dann Model­le aller mög­li­chen ganz­zah­li­gen Ver­dre­hun­gen bau­en. Das war vor etwa einem Jahr, als ich damit begon­nen habe — nach 2 fer­tig gebau­ten Objek­ten ver­lor ich erst ein­mal das Inter­es­se dar­an, die Net­ze fürs Bau­en hat­te ich noch digi­tal vor­lie­gen. Erst in den letz­ten 3 Wochen woll­te ich das Pro­jekt fer­tig stel­len. Und das war ganz schön auf­wän­dig.

Als alle Papier­strei­fen aus­ge­druckt, gefal­tet und zusam­men­ge­klebt waren, habe ich die ent­stan­de­nen 14 Papier­ob­jek­te nach dem Trock­nen mit schwar­zer Acryl­far­be gestri­chen, um dem Papier — es ist nor­ma­les Dru­cker­pa­pier — zu sta­bi­li­sie­ren. Um die Ver­dre­hung zu beto­nen, habe ich die Kle­be­kan­ten weiß nach­ge­zeich­net.

IMG 3133-3147

Kategorie(n): , Tag(s): , , ,
letzte Änderung: 02.04.2013, 23:14 Uhr