svenspages.de


Tags:
Jahre:



 
 
 
 
 

Deckenleuchte aus Fahrradfelge

Die Vor­der­rad­fel­ge mei­nes Fahr­ra­des hat­te einen Schlag (a. k. a. »Acht«) und mus­s­te getauscht wer­den. Das alte Rad fand eine neue Ver­wen­dung, wo eine sol­che Defor­mie­rung egal ist — als Decken­lam­pe.

Nach­dem ich die Fahr­rad­spei­chen alle raus gemacht habe, kleb­te ich einen LED-Streifen rein. Gen­au 56 pas­sen auf den Ring innen, die Lücke von 2 LEDs für die Kabel­durch­füh­rung. Die Trei­ber­tech­nik für die LEDs erst­mal dane­ben am Kabel ange­bun­den und so an die Decke gehängt. Das war vor Weih­nach­ten 2014. Erst im neu­en Jahr habe ich dar­an wei­ter gebaut.

Da die LEDs nicht sehr hell sind, habe ich einen Reflek­tor gebaut, um das LED-Licht ent­lang von Ril­len nach innen zu lei­ten. Sil­bern glän­zen­de Well­pap­pe gibts als 50-x-70-cm-Bögen im Bas­tel­la­den. Die Eck­pa­ra­me­ter ist die 56-er Tei­lung (Vor­ga­be durch die Anzahl der LEDs), Innen­durch­mes­ser. Dann dach­te ich mir soll­ten es meh­re­re kon­zen­tri­sche Krei­se geben son­st wer­den die Tei­le zu lang und spitz. Die Radi­en fol­gen einer geo­me­tri­schen Rei­he. Kon­stru­iert habe ich das dann am PC, dann aus den ver­schie­de­nen Man­tel­flä­chen Scha­blo­nen geschnit­ten, die ich dann wie­der­um zum Anrei­ßen auf den Wellpapp-Bögen genutzt habe.

Über eine Woche lang hat­te ich dran gear­bei­tet. Ich den­ke, das Ergeb­nis kann sich sehen las­sen.

 

Edit: Etwa einen Monat spä­ter habe ich die Lam­pe noch­mal umge­baut.

Kategorie(n): , Tag(s): , , , ,
letzte Änderung: 04.01.2015, 20:22 Uhr

Verknüpft mit:


Gedanken dazu:

Noch kein Kommentar vorhanden. Schreiben Sie den Ersten!