svenspages.de


Tags:
Jahre:



 
 
 
 
 

Kommentare ohne Pings und Trackbacks zählen

Bei man­chen Bei­trä­gen auf mei­nem Blog habe ich fest­ge­stellt, dass die Anzahl der Kom­men­ta­re, die man über die Stan­dard­funk­ti­on comments_popup_link() oder comments_number() ermit­teln kann, auch Ping­backs und Track­backs mit zählt. Das möch­te ich gern getrennt zäh­len — zumin­dest nur die »wirk­li­chen« Kom­men­ta­re. Was für einen Sinn das macht? Nun, es geht mir um die Über­sicht. Wenn bei­spiels­wei­se oben links beim Meta-Bereich (2) steht, und ich drauf kli­cke, soll­ten das der Anzahl von Besu­cher­kom­men­ta­ren ent­spre­chen. Es ist näm­li­ch so, dass — wenn ich von einem Arti­kel zu einem ande­ren ver­lin­ke, das jewei­li­ge Ping­back erzeugt und als Kom­men­tar mit gezählt wird. Stan­dard­mä­ßig.

Bei mei­ner Recher­che nach Mög­lich­kei­ten, Kom­men­ta­re, Track- und Ping­backs getrennt zu zäh­len, bin ich ganz neben­bei auf das Das ulti­ma­ti­ve Tuto­ri­al zu Kom­men­ta­ren in Word­Press gesto­ßen. Eini­ge Anre­gun­gen für die Dis­kus­si­ons­ein­stel­lun­gen habe ich über­nom­men: Kom­men­ta­re auf 2 Ebe­nen, um Ant­wor­ten auf Kom­men­ta­re zu ermög­li­chen. Vor­her hat­te ich das Ver­schach­teln aus. Noch wich­ti­ger — zuvor war mir das gar nicht bewusst — ist der Gedan­ke, dass Besu­cher dadurch, dass Kom­men­ta­re vor­her geneh­migt wer­den müs­sen, vom kom­men­tie­ren abge­hal­ten wer­den kön­nen. Da hab ich jetzt bei­de Haken raus gemacht. In der Tat habe ich ja mit »AntiSpam-Bee« und »WP-Spamshield« zwei Plug­ins am Lau­fen, die mir die Wer­bung zu blau­en Steif­mach­pil­len oder Ähn­li­chem raus hal­ten. Schau­en wir mal ob es klappt, Kom­men­ta­re sind jetzt sozu­sa­gen offen.

Zurück zum The­ma. Vor­her sah der Bereich mit dem Link zu den Kom­men­ta­ren so aus:

Und da wur­de halt alles zusam­men als Sum­me dar­ge­stellt. Das span-Tag mit der »icon«-Klasse dient zur Dar­stel­lung als Kom­men­tarbla­se mit einem eige­nen Schrift­font. Dort sind die Klam­mern Anfang und Ende einer Sprech­bla­se und die Zif­fern haben eine ent­spre­chen­de Run­dung, z. B. (2), (45), (53453).

Ersetzt habe ich das durch fol­gen­den Code:

In Zei­le 1 wird Word­Press abge­fragt nach allen Kom­men­ta­ren, die geneh­migt sind (appro­ve), zu die­sem Post gehö­ren und vom Typ »com­ments« sind. Bei Typ kann auch »pings« und »track­backs« ste­hen. In Zei­le 2 wird ermit­telt, wie­vie­le Ein­trä­ge das in $com­ments zurück­ge­lie­fer­te Array hat = die gewünsch­te Anzahl. Mit $com­ments könn­te man natür­li­ch noch viel mehr anstel­len, ent­hält es doch die gesam­ten Daten für die Kom­men­ta­re. Aber hier reicht nur die Anzahl. In Zei­le 3 wird der Link zu den Kom­men­ta­ren ermit­telt. Zei­le 4 gibt das gan­ze als HTML aus.

Ergän­zung: Die letz­te Zei­le habe ich noch ersetzt durch fol­gen­den Code:

Das ist im Prin­zip eine ande­re Dar­stel­lung der Sprech­bla­se mit der Zahl drin — und zwar als Link, der so groß ist wie die ande­ren Navi­ga­ti­ons­but­tons.

So. Bit­te jetzt flei­ßig kom­men­tie­ren, dass der Zäh­ler auch was zum Zäh­len hat. 🙂

Kategorie(n): , Tag(s): , , , , ,
letzte Änderung: 13.05.2017, 12:20 Uhr

Gedanken dazu: