svenspages.de



Schlagwort „POV-Ray“

POV-Ray ist die Abkürzung für "Persistence of Vision Raytracer" und ist ein kostenloses Programm zum Erzeugen fotorealistischer Bilder und Animationen mithilfe einer leistungsfähigen Scriptsprache. Das Programm gibt es für alle Betriebssysteme auf pov-ray.org. Es gibt Programme, die selbst grafisch arbeiten und POV-Ray-Dateien erzeugen können, z. B. Modeller namens "Moray", diverse CAD-Software und wissenschaftliche Applets zur Visualisierung von Molekülen. Man kann es auch direkt selbst schreiben (scripten) und dabei viel über Geometrie und Arithmetik lernen. Die Scriptsprache umfasst nicht nur die Definition der oben genannten Dinge, sondern man kann wie in jeder anderen Programmiersprache auch mit Schleifen, Wenn-Dann-Abfragen, Datei-Ein-und-Ausgabe usw. arbeiten. Und dann hat diese Skriptsprache ein sehr gutes mathematisches "Verständnis", was allerdings beim Programmierer ein gutes räumliches Vorstellungsvermögen voraussetzt. So lassen sich Objekte aus Polynomen erzeugen, oder Fraktale mit Komplexen Zahlen oder sogar Quaternionen als Parameter. POV-Ray rechnet dabei sehr genau. Wozu Skripten, wenn's mit Modeller doch einfacher ist? Nun, kurz gesagt: Mir macht es Spaß zu programmieren. Mathematische oder technische Zusammenhänge lassen sich so direkt übertragen und visualisieren.