svenspages.de



Schlagwort „Quaternionen“

Quaternionen wurden von W. R. Hamilton entdeckt und sind vierdimensionale Zahlen mit der Form Q=a+bi+cj+dk, beschreiben also einen Punkt im 4-dimensionalen Raum. Zum Einen kann man mit ihnen rechnen wie mit Vektoren. Quaternionen stellen eine Erweiterung der komplexen Zahlen dar. Zwischen i, j und k gibt es folgenden Zusammenhang: i² = j² = k² = ijk = -1. Dadurch lassen sich z. B. beliebige Rotationen im 3D-Raum mit Multiplikationen beschreiben. Wie das funktioniert, wird hier ganz gut und mit Herzblut erklärt: https://www.youtube.com/watch?v=3BR8tK-LuB0