Objekte

Heuschrecke“

Veröffentlicht am

In Erfurt gibt es in der Schild­gas­se ein fast 500 Jah­re altes Eck­haus, das „Haus zur klei­nen Heu­schre­cke“ heißt. Eine Freun­din von mir hat das in einem erbärm­li­chen Zustand gekauft und in etwa andert­halb Jah­ren grund­sa­niert. Im Okto­ber 2016 gab es dann end­lich eine Haus­ein­wei­hungs­par­ty. Zu die­sem Anlass habe ich die Figur gemacht.

mehr lesen...

 
Fotoserien

Zum letzten Mal im Centrum Erfurt

Veröffentlicht am

Auf­grund von geplan­ten Bau­maß­nah­men schließt das Cen­trum Erfurt schließt nach mehr als 20 Jah­ren sei­ne Pfor­te für immer. Ich war mit Freun­den auf der letz­ten Tanz­par­ty. In dem Raum, wo DJ Antho­ny an den Plat­ten­tel­lern auf­leg­te, war es schön. Und danach der letz­te Bur­ger von Bur­ger Mike. Schau­en wir mal, was die Zukunft bringt.

mehr lesen...

 
Projekte

»Carport« für 4 ALEX‐Rollcontainer (IKEA)

Veröffentlicht am

Im Rah­men der Reno­vie­rung mei­ner Woh­nung habe ich mir vor­ge­nom­men, mei­ne 4 ALEX‐Rollcontainer an der Wand hin­ter der Schlaf­zim­mer­tür unter­zu­brin­gen. Dar­in ist Werk­zeug und ande­re Din­ge, die ich fürs Bau­en und Bas­teln so brau­che. Dazu ent­warf ich eine Art »Car­port«, im Grun­de ein Tisch mit 10 Bei­nen. Dar­auf kom­men spä­ter noch wei­te­re Rega­le.

mehr lesen...

 
Vita

FÖN‐Kunstpreis #4: »Aus dem Tagebuch der verpassten Chancen«

Veröffentlicht am

Die Aus­stel­lung zum FÖN‐Kunstpreis fand vom 31.10.2015 bis 13.11.2015 in der Alten Braugold‐Brauerei Erfurt statt. Dar­an hat­te ich mich mit einem Aus­stel­lungs­stück betei­ligt, wel­ches ich im Vor­feld zum vor­ge­ge­be­nen The­ma »Aus dem Tage­buch der ver­pass­ten Chan­cen« fer­tig­te. Zur Ver­nis­sa­ge und auch zur Finis­sa­ge gab es Live‐Musik und vie­le gute Gesprä­che. Schön war’s! Wei­te­re Links: www.allesfoen.de […]

mehr lesen...

 
Videos

»Rotierende Streifen«

Veröffentlicht am

  Mit Ultra Frac­tal 5 Exten­ded (UF) habe ich eine Ani­ma­ti­on geren­dert, wel­che ein trans­pa­ren­tes Bild als eine Art Stem­pel benutzt. Die Stem­pel­po­si­tio­nen und -grö­ße wird von der Frak­tal­for­mel (Julia‐Set) ermit­telt. Die Ani­ma­ti­on dreht das Stem­pel­bild ein­mal um 360 Grad, was auch des­sen Kopi­en durch­füh­ren und dabei neue For­men bil­det — wie in einer Lavalam­pe. […]

mehr lesen...

 
Objekte

Blau & Rot

Veröffentlicht am

Das The­ma “Aus dem Tage­buch der ver­pass­ten Chan­cen” für den FÖN‐Kunstpreis #4 (www.allesfoen.de) inspi­rier­te mich auch zu einer wei­te­ren Arbeit. Das Leben ist eine Anein­an­der­rei­hung von Momen­ten, in denen wir uns ent­schei­den müs­sen. Wie soll es wei­ter gehen? Was ist für mich jetzt gera­de wich­tig? Wäre es anders bes­ser gewe­sen? Dar­aus ergibt sich der wei­te­re […]

mehr lesen...

 
Fotoserien

Blutmond über Erfurt

Veröffentlicht am

Ein sel­te­nes Schau­spiel ereig­ne­te sich in den Mor­gen­stun­den: Der Mond erscheint rot. Sel­te­ner als eine Son­nen­fins­ter­nis pas­siert es, dass der Erd­schat­ten den Mond voll­stän­dig bedeckt, aber dabei — vom Mond aus betrach­tet — nicht ganz dun­kel ist. Die Atmo­sphä­re der Erde lei­tet das Son­nen­licht um sich her­um. Dabei kom­men aber nur die lang­wel­li­gen, roten Licht­strah­len […]

mehr lesen...

 
Objekte

Buckyball I

Veröffentlicht am

Mein ers­tes Pro­jekt, wel­ches ich kon­stru­ier­te, um mei­nen neu­en Schnei­de­plot­ter Sil­hou­et­te Cameo 2 zu tes­ten — des­halb die über 600 klei­nen Struk­tu­ren und Löcher, wel­che das Gerät sou­ve­rän gemeis­tert hat. Zum Objekt: Aus­ge­hend von einem Dode­ka­eder (pla­to­ni­scher Kör­per aus 12 Fünf­ecken) wird auf jeder Fünf­eck­flä­che eine fla­che fünf­sei­ti­ge Pyra­mi­de gesetzt, wel­che den Mit­tel­punkt der Fünf­eck­flä­chen […]

mehr lesen...

 
Objekte

Buckyball II

Veröffentlicht am

Das ist eine Wei­ter­ent­wick­lung der Form­stu­die »Bucky­ball I« für einen Lam­pen­schirm. Der Unter­schied ist die Art und Wei­se, wie die Flä­chen ver­bun­den sind: Mit selbst ent­wi­ckel­ten Papier-»Reißverschlüssen« anstel­le der Kle­be­fal­zen. Die Tei­le las­sen sich dadurch mit zwei Pin­zet­ten ganz gut ver­bin­den — bis auf das letz­te mit dem Loch für die Glüh­bir­ne. Dort habe ich […]

mehr lesen...