Prime Dream

  • Beitrags-Kategorie:Audio
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare

Experimentelles Stück, welches die Primfaktoren der natürlichen Zahlen zwischen 2 und 127 als Noten interpretiert. Wie geht das? Nun, ich weise jeder Primzahl eine eigene Note zu: 2 ist eine Primzahl und wird durch die Note C-4 repräsentiert. 3 ist Primzahl und wird zu D-4. 4 ist 2 x 2 und es somit C-4 zweimal. 5 ist wieder eine Primzahl und wird zu E-4 und so weiter. So hat jede einzelne Zahl zwischen 2 und 127 einen eigene “Melodie”, eine Art musikalischer Fingerabdruck.
Erstellt mit Renoise.

Sven

Sven Wachsmuth wurde 1978 geboren, ist in Emleben bei Gotha aufgewachsen, wohnt seit 2003 in Erfurt. Er experimentiert seit Anfang der 1990er sowohl mit den kreativen Dingen, die man so mit einem Computer anstellen kann als auch mit traditionellen Techniken wie Schreiben, Zeichnen, Fotografie und Modellbau. Inspiration findet er in der Natur und der Geometrie. mehr erfahren

Schreibe einen Kommentar