Sierpinski-Dreieck

  • Beitrags-Kategorie:Bilder
  • Lesedauer:1 min Lesezeit

Glicée-Print 40 x 40 cm, Leinwand-Druck 60 x 60 cm

Die Zeichnung einer fraktalen Figur die nach dem Entdecker Waclaw Sierpinski benannt wurde. Ausgehend von einem Dreieck werden die Mittelpunkte der Kanten miteinander verbunden und dies bei den jeweils außen liegenden kleineren Dreiecken wiederholt. Ich habe das mit einer Nadel in ein Stück Blech gekratzt, hochauflösend gescannt und digital bearbeitet.

Sven

Sven Wachsmuth wurde 1978 geboren, ist in Emleben bei Gotha aufgewachsen, wohnt seit 2003 in Erfurt. Er experimentiert seit Anfang der 1990er sowohl mit den kreativen Dingen, die man so mit einem Computer anstellen kann als auch mit traditionellen Techniken wie Schreiben, Zeichnen, Fotografie und Modellbau. Inspiration findet er in der Natur und der Geometrie. mehr erfahren

Schreibe einen Kommentar