Zeitvertreib

Mit die­ser klei­nen Sequenz aus sechs Bil­dern möch­te ich ver­deut­li­chen, was ich eigent­lich mit Tannenzäpfle‐Folie mei­ne, also wo das Mate­ri­al her kommt, wel­ches ich zum Model­lie­ren mei­ner Figu­ren ver­wen­de.

Das Bier „Tan­nen­zäpf­le“ der Badi­schen Staats­braue­rei „Rot­haus“ ver­wen­det für den Schutz des Fla­schen­hal­ses beson­ders star­kes Mate­ri­al, offen­sicht­lich han­delt es sich um zwei mit­ein­an­der ver­press­te Foli­en. Das Mate­ri­al ist nicht fest geklebt wie bei ande­ren Braue­rei­en, son­dern durch eine spe­zi­el­le Fal­tung ver­presst. Es lässt sich dadurch leicht und rück­stands­los ent­fer­nen. Fach­lich kor­rekt hei­ßen die „Falta‐Kapseln“ und umgangs­sprach­lich auch der »Rock der Bier­git«, wie mir schon ein­hei­mi­sche Leu­te sag­ten. Doch mir ist der Fach­be­griff »Falta‐Kapseln« zu spe­zi­ell und gleich­zei­tig zu all­ge­mein, denn es fehlt der Bezug, dass es eben nicht von irgend­ei­ner Bier­sor­te ist, son­dern eben von Rothaus‐Bier.

Wie man auf der Web­sei­te der Braue­rei Rot­haus sehen kann, bie­tet die­se ver­schie­de­ne Vari­an­ten an, wel­che sich durch die Far­be der Falta‐Kapseln unter­schei­den.

Sven

Sven Wachsmuth wurde 1978 geboren, ist in Emleben bei Gotha aufgewachsen, wohnt seit 2003 in Erfurt. Er experimentiert seit Anfang der 1990er sowohl mit den kreativen Dingen, die man so mit einem Computer anstellen kann als auch mit traditionellen Techniken wie Schreiben, Zeichnen, Fotografie und Modellbau. Inspiration findet er in der Natur und der Geometrie. mehr erfahren

Schreibe einen Kommentar