Du bist unendlich

Du bist unend­lich:
Ein Schweif
so lang wie eine Nacht
geballt im Stru­del
schnell wie Licht
tau­sen­de Ton­nen schwer
trennt dich Träg­heit vom Begehr.

Ein­zig die Kraft des Geis­tes
zeigt dir wage dein Ziel.
Glei­ßend ist das Feu­er­werk
im Stru­del schnell die Mög­lich­keit
du bist der Zukunft zuge­kehrt

Ein­zig in der Wel­le Form
hat das Jetzt einen Augen­blick
dir ein Uni­ver­sum auf­zu­tun
wo du ein Wesen bist aus Zeit
um das zu sehen, was für dich bleibt.

Du bist unend­lich.

Sven

Sven Wachsmuth wurde 1978 geboren, ist in Emleben bei Gotha aufgewachsen, wohnt seit 2003 in Erfurt. Er experimentiert seit Anfang der 1990er sowohl mit den kreativen Dingen, die man so mit einem Computer anstellen kann als auch mit traditionellen Techniken wie Schreiben, Zeichnen, Fotografie und Modellbau. Inspiration findet er in der Natur und der Geometrie. mehr erfahren

Schreibe einen Kommentar