Mikrozeichnung zu Halloween

Ich habe seit etwa einer Woche ein klei­nes USB-Mikroskop. Ein schö­ner Zeit­ver­treib: Damit las­sen sich Fotos und Vide­os mit bis zu 1000x Ver­grö­ße­rung machen oder es als digi­ta­le Lupe neh­men. Ges­tern habe ich ein wenig gezeich­net. Unter ande­rem habe ich mich an einem Halloween-Motiv ver­sucht und mich beim Zeich­nen gefilmt. Das Bild ist 5 x 7 mm groß, es hat damit den ursprüng­lich vor­ge­se­he­nen Rah­men gesprengt. Das Video läuft hier 4,5x schnel­ler als ich es auf­ge­zeich­net habe, damit es nicht lang­wei­lig wird.

An dem Tag habe ich noch eini­ge ande­re Zeich­nun­gen in Käst­chen ver­sucht, aber das ist mei­ne gelun­gens­te davon. Und passt auch gut zur Halloween-Stimmung, fin­de ich.

Musik: Kai Engel »Moon­light Repri­se«, https://www.freemusicarchive.org

Kame­ra: Auf https://shoppingavenue.co/products/10… bin ich drauf gesto­ßen und habe die dort auch bestellt. Dort steht was von Full­HD — bekom­men habe ich eine mit der Auf­lö­sung 640x480. Für 39,95€ ist es den­noch ein schö­nes Ein­stiegs­ge­rät. Auf alle Fäl­le ist sie auch ohne das ver­spro­ce­ne Full­HD eine prak­ti­sche Alter­na­ti­ve zur Lupe, wenn es um star­ke Ver­grö­ße­rung geht.

Bei Ama­zon https://www.amazon.de/dp/B07MDK8NWN/r…. gibt es die auch. Hof­fe dass die dort erhäl­li­che Kame­ra hält, was der Händ­ler ver­spricht.

Sven

Sven Wachsmuth wurde 1978 geboren, ist in Emleben bei Gotha aufgewachsen, wohnt seit 2003 in Erfurt. Er experimentiert seit Anfang der 1990er sowohl mit den kreativen Dingen, die man so mit einem Computer anstellen kann als auch mit traditionellen Techniken wie Schreiben, Zeichnen, Fotografie und Modellbau. Inspiration findet er in der Natur und der Geometrie. mehr erfahren

Schreibe einen Kommentar