Neue Attraktionen in Erfurts Altstadt

Mein foto­gra­fi­sches Auge hat noch etwas fas­zi­nie­ren­de­res ent­deckt. Eine Meta­pher. Ein State­ment. Mit­ten in der Stadt.

Erfurt, als die Lan­des­haupt­stadt des grü­nen Her­zens Deutsch­lands hat eine neue Attrak­ti­on. Viel­leicht das Werk einer Bür­ger­initia­ti­ve »Beton statt Bäu­me«, die hier in Guerilla-Manier ein State­ment gesetzt hat?
Das Grau der Säu­len schmiegt sich naht­los in das Grau des Bodens und des Nebels ein. Grau zum Drum­her­um­ge­hen. Viel­leicht braucht man vor der BUGA noch etwas mate­ri­el­les, was von den gan­zen Baum­fäl­lun­gen und den geplan­ten Bauß­maß­nah­men auf dem Peters­berg ablenkt.

Natür­lich ist das alles quatsch. Es sind nur Lit­faß­säu­len, die noch gestri­chen und mit Pla­ka­ten beklebt wer­den, denn dafür sind sie da. Dann sehen die sicher nicht mehr so deplat­ziert aus.

Nach­trag: Die Beton­säu­le am Fisch­markt (die mit dem »Brief­chen« dran) wur­de bereits am Tag nach mei­nem Foto­aus­flug abge­baut. Also 1:0 für die Inha­be­rin des Ladens dahin­ter. Und ein Lob an die Stadt­ver­wal­tung, dass sie dem Wunsch gefolgt ist.

Sven

Sven Wachsmuth wurde 1978 geboren, ist in Emleben bei Gotha aufgewachsen, wohnt seit 2003 in Erfurt. Er experimentiert seit Anfang der 1990er sowohl mit den kreativen Dingen, die man so mit einem Computer anstellen kann als auch mit traditionellen Techniken wie Schreiben, Zeichnen, Fotografie und Modellbau. Inspiration findet er in der Natur und der Geometrie. mehr erfahren

Schreibe einen Kommentar