Die Ruhe vor dem (An-)Sturm

Heu­te brach­te der dich­te Nebel eine fas­zi­nie­ren­de Licht­stim­mung zum Foto­gra­fie­ren. Und unser Erfurt hat wie­der sei­nen Weih­nachts­markt. Den schöns­ten von allen wird er. Okay, viel­leicht ist das über­trie­ben — aber bestimmt nah dran. Noch schläft er, hier und da ver­nimmt man noch Geräu­sche von Tackern und Elek­tro­schrau­bern — die letz­ten Kor­rek­tu­ren, die Ruhe vor dem Sturm.

Der Weih­nachts­markt am Dom­platz ist der bekann­tes­te unter denen, die in Erfurt statt fin­den. Neu ist der Mit­tel­al­ter­weih­nachts­markt auf dem ehe­ma­li­gen Braugold-Brauerei-Gelände. Dann gibt es noch beim Faus­tus einen, am Anger, auf dem ZDF-Biergarten-Gelände, in der Engels­burg (mit einem glä­ser­nen Elch!) und an der Kauf­manns­kir­che hin­ter dem Luther­denk­mal (Nähe Anger 1).

Nun, ab kom­men­den Diens­tag kommt der Ansturm. Viel­leicht sieht man sich irgend­wo mit­ten­drin.

Sven

Sven Wachsmuth wurde 1978 geboren, ist in Emleben bei Gotha aufgewachsen, wohnt seit 2003 in Erfurt. Er experimentiert seit Anfang der 1990er sowohl mit den kreativen Dingen, die man so mit einem Computer anstellen kann als auch mit traditionellen Techniken wie Schreiben, Zeichnen, Fotografie und Modellbau. Inspiration findet er in der Natur und der Geometrie. mehr erfahren

Schreibe einen Kommentar