Trippy Mandala I

„Trippy Mandala I“, Leinwanddruck 60×60 cm

Das Bild habe ich mit meinem Javascript-Framework Zykloidulus im HTML-Canvas erstell, nachdem ich diese so erweitert habe, damit auch mehrere Spektren und damit Epizyklen parallel verarbeitet und ausgegeben werden können.

“Trippy” deshalb, weil man auch beim Standbild beim Mittleren Teil den Eindruck hat, er würde sich bewegen.

Es handelt sich hier um eine generative Gestaltung aus vier Epizyklen, deren Parameter hier händisch vorgegeben und aufeinander abgestimmt habe. Die vorderste Linie enthält alle Frequenzen mit jeweils voller Amplitude, bei allen anderen dahinter liegenden Linien wurden die Frequenzen nacheinander gedämpft bzw. kontinuierlich Frequenzen weggelassen. Eine Funktion ordnet der Dämpfung einen Farbwert aus einem vorgegebenen Farbgradienten zu.

Hier sind zwei Bildschirm-Mitschnitte von Zeichenprozessen mit diesem Motiv auf HTML-Canvas:

 

Ganze Ansicht

Close-Up

Sven

Sven Wachsmuth wurde 1978 geboren, ist in Emleben bei Gotha aufgewachsen, wohnt seit 2003 in Erfurt. Er experimentiert seit Anfang der 1990er sowohl mit den kreativen Dingen, die man so mit einem Computer anstellen kann als auch mit traditionellen Techniken wie Schreiben, Zeichnen, Fotografie und Modellbau. Inspiration findet er in der Natur und der Geometrie. mehr erfahren

Schreibe einen Kommentar