Brandmalerei

Hierbei wird die Oberfläche von Holz oder holzähnlichen Werkstoffen mit einer Art Lötkolben – dem Brennstift – bearbeitet. Da wo die heiße Spitze des Gerätes die Oberfläche berührt, verbrennt diese und die Form der Spitze zeichnet sich als Brandmarke ab. Die Spitze ist austauschbar. Die Farbe und entstehende Reliefstruktur der Zeichnung ist abhängig von Temperatur, Auflagefläche, Geschwindigkeit und Material. Das eröffnet vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten.

Es gibt momentan keine Beiträge, die unter diesem Tag (Schlagwort) veröffentlicht wurden.