Ultrafractal

Ultraf­rac­tal ist ein Pro­gramm, mit wel­chem man sehr kom­ple­xe Frak­ta­le mit belie­bi­ger (wahn­sin­ni­ger!) Genau­ig­keit berech­nen las­sen kann. Es unter­stützt meh­re­re Ebe­nen, also man kann meh­re­re For­meln auf der kom­ple­xen Zah­len­ebe­ne über­ein­an­der legen. Es ist wie eine Ent­wick­lungs­um­ge­bung auf­ge­baut — so lässt sich fast alles scrip­ten (Frak­tal­for­meln, Far­ben, Trans­for­ma­tio­nen) und neu kom­bi­nie­ren. Mehr unter https://www.ultrafractal.com/

Hopalong‐Schale

Ich habe mich heu­te wie­der ein biss­chen mit der Direkt‐Colouring‐Methode in Ultraf­rac­tal (UF) beschäf­tigt. Das spe­zi­el­le Frak­tal »Pixel« defi­niert die gesam­te Flä­che einer Ebe­ne als »Out­si­de«, d. h. ich kann mit den »Colo­ring For­mu­las«, das sind for­mel­ba­sier­te Shader, auf der gan­zen Flä­che arbei­ten.

Weiterlesen

Rotierende Streifen

Video abspie­len

Mit Ultra Frac­tal 5 Exten­ded (UF) habe ich eine Ani­ma­ti­on geren­dert, wel­che ein trans­pa­ren­tes Bild als eine Art Stem­pel benutzt. Die Stem­pel­po­si­tio­nen und -grö­ße wird von der Frak­tal­for­mel (Julia‐Set) ermit­telt.

Weiterlesen